Was ist eine Vernehmung?

Eine Vernehmung im Sinne der StPO ist eine Befragung, bei der der Fragende dem Befragten in hoheitlicher Funktion gegenübertritt.

Keine Vernehmung sind lediglich informatorische Befragungen, bei denen sich in erster Linie ein Polizist erst einmal ein Bild der Lage machen will, ohne bereits konkrete Ermittlungsarbeit zu betreiben. Spontanäußerungen einer Person sind ebensowenig als Vernehmung zu werten. Auch Privatermittlungen der Beteiligten scheiden mangels hoheitlicher Tätigkeit als Vernehmung aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.